Allgemein - 14.08.2017
Sushi loves music

Sushi loves music

Ab 18.00 Uhr drehen wir erst richtig auf! Wir feiern deinen Feierabend mit den heissen Special Yooji’s Mixes von DJ ZsuZsu und lassen nichts anbrennen.

Die Musik der 50er Jahre war wild und ungezügelt. Swing, Soul und Rock’n’Roll brachten nicht nur völlig neue Klänge, sondern auch viele ungeahnte Möglichkeiten. Aber auch Twist & Mambo hatten es faustdick hinter den Noten und brachten sogar Tanzmuffel aufs Parkett. DJ ZsuZsu mixt das Beste aus den 50ern mit den heissen Beats der Neuzeit. Egal ob House, Deep House oder Electro Swing, es passt und bringt Musik auf ein völlig neues Level. Ein wahrer Hurricane der einfach mitreisst und begeistert.

Unsere charmante DJane war übrigens 2005 sehr erfolgreich in der ganzen Welt unterwegs, bevor sie beschloss die Musik gegen ein Wirtschaftsstudium einzutauschen. Ganz hat sie die Liebe zur Musik aber nicht verloren und so kehrte sie 2014 zurück hinter die Turntables. Wo sie, unüberhörbar, auch genau richtig ist. Heute ist sie vor allem mit ihren berühmten Breakfast at Tiffany’s Partys in Bern, Luzern und Zürich sehr bekannt und löst bei Liveauftritten wahre Tornados aus. Für Yooji’s mixt DJ ZsuZsu exklusive Loungemusik die etwas smoother daher kommt als gewohnt, aber nicht minder genial ist. Zu hören gibt es die After Work Sounddelicatessen jeweils ab 18:00 Uhr in unseren Yooji’s Sushi Delis.

Geniesse dein Feierabendgetränk und After Work Sushi bei uns und überzeuge dich selbst von ihrem Können.

Und für alle die nicht bis 18.00 Uhr warten wollen, haben wir schon mal einige frühere Mixes zum Probehören:

- The Muppet Show Remix: http://bit.ly/2tQfwW0
- Du hast den Farbfilm vergessen: http://bit.ly/2swJPgU
- Tu Es Foutu Remix: http://bit.ly/2uKIQuu

platten

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Feedback

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>